Babys, Kinder, Jugendliche
Eltern
Vereinsangebote
Sonstige Freizeitangebote
Gesundheitsportal
Familie & Beruf
Wegweiser A-Z

Plötzlicher Kindstod

Was Sie als Eltern tun können

Säuglinge schlafen noch sehr viel. Sie benötigen in den ersten Lebensmonaten zwischen 16 und 19 Stunden und mit drei Monaten etwa 13 bis 15 Stunden Schlaf pro Tag. Wir wollen Sie darüber informieren, wie Sie für Ihr Kind eine optimale Schlafumgebung schaffen können.
Während des Schlafes kann es im ersten Lebensjahr zum Plötzlichen Kindstod kommen. Glücklicherweise ist das ein sehr seltenes Ereignis. Dennoch sterben in Deutschland immer noch Kinder am Plötzlichen Kindstod.
Ein paar einfache Maßnahmen helfen, das Risiko für Ihr Kind auf ein Minimum zu reduzieren. Diese nachfolgend aufgeführten Empfehlungen sind wissenschaftlich belegt und haben sich in der Praxis bewährt.

Rückenlage
Ihr Baby sollte vom ersten Tag an immer - auch am Tage - auf dem Rücken schlafen. Dies ist die wichtigste Vorsorgemaßnahme für einen sicheren Schlaf Ihres Babys.
rueckenlage
   

Schlafsack
Babyschlafsäckchen sind sicherer als Decken (sie lassen sich nicht wegstrampeln oder über den Kopf ziehen). Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass das Säckchen nicht zu groß und die Halsöffnung nicht größer als der Kopfumfang ist. In Fachgeschäften werden spezielle Neugeborenenschlafsäckchen angeboten. Der Schlafsack sollte unbedingt ohne zusätzliche Decke oder Kissen verwendet werden.

Orientierungshilfe Auswahl Schlafsack

 

schlafsack
   
Im Elternschlafzimmer im eigenen Bettchen
Im ersten Jahr sollte das Baby in Ihrem Schlafzimmer im eigenen Bett ohne Kuscheltiere, Nestchen o.ä. schlafen.
 
   
Schutz vor Überwärmung
Halten Sie das Schlafzimmer auch im Winter nicht wärmer als ca. 18° C. Wenn Ihr Baby im Nackenbereich schwitzt, ist die Umgebung zu warm.
temperatur
   
Rauchfrei
Rauchen während der Schwangerschaft und nach der Geburt erhöht das Risiko für Erkrankungen sowie für den Plötzlichen Kindstod.
Verzichten Sie in der Wohnumgebung auf das Rauchen. Rauchen Sie nicht in Anwesenheit des Babys.
rauchfrei
   
Stillen ist gesund
Wenn möglich, sollten Sie Ihr Baby 6 Monate lang stillen. Das stärkt seinen Organismus und sein Immunsystem.
stillen
   
   

 

Weiterführende Informationen zum Gesunden Babyschlaf finden Sie hier oder bei Ansprechpartner im Gesundheitsamt.

 
Startseite
Ihr Angebot als Tagesmutter
Dem Vereinsportal beitreten
Ideen & Anregungen
Kontakt
Impressum
Suche
Anmeldung Vereinsportal
Benutzername:
Passwort:
Passwort vergessen